Fahrerassistenzsysteme

Rund 35.000 Personen sterben jährlich bei Verkehrsunfällen auf Europas Straßen.
1,9 Millionen Menschen werden verletzt.
Die meisten Unfälle gehen auf menschliches Versagen zurück.
Fahrerassistenzsysteme können dazu beitragen, diese Zahlen zu reduzieren.

Umfeldsensorik & Assistenzsysteme

Der Totwinkel- und Spurwechselassistent erkennt mit Ultraschall- und Radar-Sensoren ein Fahrzeug im toten
Winkel und warnt den Fahrzeugführer vor drohender Kollision: Aktive Sicherheit in Perfektion.

Viele kennen den Begriff Fahrerassistenzsystem
bzw. haben ihn schon einmal irgendwo gehört.
Im Radio, in einem Fernsehspot oder beim Autohändler.
Aber was genau sind Fahrerassistenzsysteme
(FAS), welche Sensorik wird eingesetzt und
warum gehören sie in jedes Auto?
Der Fahrer sollte die Antworten kennen.
Der Sicherheitsgurt wird von mehr als 95% aller
Fahrer angelegt. Er wird als allgemeiner Sicherheitsstandard
anerkannt. Ein Sicherheitsgurt
wirkt aber erst, wenn der Unfall schon geschehen
ist (passive Sicherheit).

Sensoren in modernen Fahrzeugen erfassen die Umgebung

Fahrerassistenzsysteme leisten mehr! Ihr Ziel ist
es, den Unfall selbst zu verhindern (aktive Sicherheit) – und nebenbei sollen sie das Fahren
komfortabler machen. Fahrerassistenzsysteme
sind nahezu unsichtbar, dafür aber ständig aufmerksam.
Das macht sie zu den besten Beifahrern
auf Ihrer Reise.
Wussten Sie, dass ein Müdigkeitswarner Ihren
Fahrstil genau analysiert, bevor er eine Pause
vorschlägt? Oder dass der Spurwechselassistent
den toten Winkel immer im Blick hat,
auch wenn Sie kein anderes Auto sehen? Sie
wissen nicht mehr, ob die Geschwindigkeitsbegrenzung
immer noch gilt?
Freuen Sie sich über Unterstützung beim Einhalten
des Abstands! Erfahren Sie, welche Fahrerassistenzsysteme
Ihnen eine wesentlich bessere
Sicht auf Ihre Umgebung ermöglichen
und Sie bequemer und sicherer durch die
Nacht bringen. Moderne Sicherheitssysteme
bieten allen Verkehrsteilnehmern ein Höchstmaß
an Sicherheit und helfen, bis zu 50% der
schweren Unfälle zu verhindern. Zudem sorgen
sie dafür, dass Sie entspannter ans Ziel kommen und erhöhen
Ihre Freude am Fahren.
Typische Sensoren für Fahrzeuge sind
• Kamera bzw. Stereo-Kamera
• Short- und Long-Range-Radar
• Globale Navigationssysteme (z.B. GPS)
• Ultraschall
• Fahrzeugdynamiksensorik
• digitale Karte
• Laserscanner
All diese Sensoren werden in ihrem Wirkprinzip erläutert und die
Einsatzgrenzen aufgezeigt.

Abbildung: „Auto Sensor“ von Frank Derks unter CC BY 2.0 Lizenz von flickr.com