Alle Ausbildungsangebote für Bus in der Übersicht.

Egal ob Gelegenheits- oder Linienverkehr. Sie wollen in Zukunft im Personenverkehr tätig sein? Dann legen Sie den Grundstein mit dem Erwerb des Busführerscheins beim Verkehrscampus.

Klasse D

Kraftfahrzeuge, ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2, A, die zur Beförderung von mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg).

Zugangsvoraussetzungen
  • Mindestalter 24 Jahre,
  • 23 Jahre nach beschleunigter Grundqualifikation durch Ausbildung und Prüfung nach § 4 Absatz 2 des Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes,
  • 21 Jahre
  1. nach erfolgter Grundqualifikation nach § 4 Absatz 1 Nummer 1 des Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes oder
  2. nach beschleunigter Grundqualifikation durch Ausbildung und Prüfung nach § 4 Absatz 2 des Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes im Linienverkehr bis 50 km,

  • 20 Jahre für Personen während oder nach Abschluss einer Berufsausbildung nach 
  1. dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf „Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerin“,
  2. dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf „Fachkraft im Fahrbetrieb“ oder
  3. einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf, in dem vergleichbare Fertigkeiten und Kenntnisse zur Durchführung von Fahrten mit Kraftfahrzeugen auf öffentlichen Straßen vermittelt werden,
  • 18 Jahre für Personen während oder nach Abschluss einer Berufsausbildung siehe 20 Jahre, im Linienverkehr bis 50 km,
  • 18 Jahre für Personen während oder nach Abschluss einer Berufsausbildung siehe 20 Jahre, bei Fahrten ohne Fahrgäste.
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Nachweis über Ausbildung in Erster Hilfe (gemäß § 19 FeV)
  • Zeugnis oder Gutachten über die körperliche und geistige Eignung (Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung gemäß Muster Anlage 5 FeV) 
  • Zeugnis oder Gutachten über das Sehvermögen - Augenärztliche Untersuchung gem. Anlage 6 Punkt 2 FeV
  • MPU
  • Passbild (biometrisch)
  • Vorbesitz Klasse B

 

 

Dauer der Ausbildung

theoretische Mindestausbildung

  • Bei Erweiterung
    6 Doppelstunden Grundstoff
  • klassenspezifischer Stoff:
    Vorbesitz Klasse B: 18 Stunden
    Vorbesitz Klasse C: 8 Stunden
    Vorbesitz Klasse C1: 12 Stunden
    Vorbesitz Klasse D1: 8 Stunden

 

 

 

praktische Mindestausbildung 

  • Erweiterung von B/C1 (Vorbesitz bis 2 Jahre) auf D
    45 Grundausbildungsfahrten
    22 Überlandfahrten
    14 Autobahnfahrten
    8 Nachtfahrten
    1 Unterweisung am Fahrzeug

  • Erweiterung von B/C1 (Vorbesitz mehr als 2 Jahre) auf D
    33 Grundausbildungsfahrten
    12 Überlandfahrten
    8 Autobahnfahrten
    5 Nachtfahrten
    1 Unterweisung am Fahrzeug
  • Erweiterung von C (Vorbesitz bis 2 Jahre) auf D
    14 Grundausbildungsfahrten
    16 Überlandfahrten
    8 Autobahnfahrten
    6 Nachtfahrten
    1 Unterweisung am Fahrzeug
  • Erweiterung von C (Vorbesitz mehr als 2 Jahre) auf D
    7 Grundausbildungsfahrten
    8 Überlandfahrten
    4 Autobahnfahrten
    3 Nachtfahrten
    1 Unterweisung am Fahrzeug

 

 

Klasse DE

Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse D und einem Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg bestehen.

Zugangsvoraussetzungen
  • Mindestalter 24 Jahre,
  • 23 Jahre nach beschleunigter Grundqualifikation durch Ausbildung und Prüfung nach § 4 Absatz 2 des Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes,
  • 21 Jahre
  1. nach erfolgter Grundqualifikation nach § 4 Absatz 1 Nummer 1 des Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes oder
  2. nach beschleunigter Grundqualifikation durch Ausbildung und Prüfung nach § 4 Absatz 2 des Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes im Linienverkehr bis 50 km,

  • 20 Jahre für Personen während oder nach Abschluss einer Berufsausbildung nach 
  1. dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf „Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerin“,
  2. dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf „Fachkraft im Fahrbetrieb“ oder
  3. einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf, in dem vergleichbare Fertigkeiten und Kenntnisse zur Durchführung von Fahrten mit Kraftfahrzeugen auf öffentlichen Straßen vermittelt werden,
  • 18 Jahre für Personen während oder nach Abschluss einer Berufsausbildung siehe 20 Jahre, im Linienverkehr bis 50 km,
  • 18 Jahre für Personen während oder nach Abschluss einer Berufsausbildung siehe 20 Jahre, bei Fahrten ohne Fahrgäste.
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Nachweis über Ausbildung in Erster Hilfe (gemäß § 19 FeV)
  • Zeugnis oder Gutachten über die körperliche und geistige Eignung (Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung gemäß Muster Anlage 5 FeV) 
  • Zeugnis oder Gutachten über das Sehvermögen - Augenärztliche Untersuchung gem. Anlage 6 Punkt 2 FeV
  • MPU
  • Passbild (biometrisch)
  • Vorbesitz Klasse D
Dauer der Ausbildung

theoretische Mindestausbildung

  • keine theoretische Ausbildung vorgeschrieben

 

 

 

praktische Mindestausbildung 

  • Erweiterung von D auf DE
    4 Grundausbildungsfahrten
    3 Überlandfahrten
    1 Autobahnfahrten
    1 Nachtfahrten
    1 Unterweisung am Fahrzeug

Kursübersicht

Alle Bus-Führerscheinkurse Zur Kursübersicht Bus