Ausbildung zum Fahrlehrer für die Klasse DE (Bus)

Mit der Fahrlehrerlaubnis für den Bus erlangen Sie die Möglichkeit auch Fahrschüler auf dem Bus ausbilden zu dürfen. Damit ermöglichen Sie Menschen verschiedener Altersklassen, die Grundvoraussetzung für den Beruf des Busfahrers zu erlangen.

Als Zugangsvoraussetzung benötigen Sie die Fahrlehrerlaubnis für den PKW.

Sind Sie an der Bus-Fahrlehrerausbildung (DE) interessiert?

Wir nennen diese Ausbildung die "Königsklasse".

Sie sind bereits Fahrlehrer oder waren als Busfahrer tätig und möchten Ihre Erfahrungen an Fahrschüler weitergeben? Sie wollen für die Wirtschaft ausbilden und besitzen die sozialen Kompetenzen eines Busfahrers? Dann können wir Ihnen Ihren Wunsch erfüllen!

Die Ausbildung als Busfahrlehrer (DE) dauert 280 Unterrichtseinheiten. Die Ausbildung in den Grundbereichen Pädagogik, Recht und Fahrverhalten wird vertieft. Das Wissen in Technik und zum Fahren eines Busses wird praxisnah und fachspezifisch vermittelt. Unsere Dozenten legen Wert auf eine handlungorientierte Methodik. Sie haben die Möglichkeit, den Lehrgang auf 140 Unterrichtseinheiten zu verkürzen, wenn Sie bereits Fahrlehrer der Klasse CE sind. Die Busfahrlehrerausbildung bietet eine gute Grundlage für die Durchführung der Berufskraftfahrerweiterbildung. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Prüfen Sie die Zugangsvoraussetzungen und eine eventuelle Fördermöglichkeit und lassen Sie sich bei uns beraten. Wir weisen Sie auch in die Berufskraftfahrerweiterbildung ein.

Zugangsvoraussetzungen
  • Vorbesitz der Fahrerlaubnisklasse BE
  • die fachliche Eignung in einer Prüfung nach § 4 FahrlG nachgewiesen haben
  • gesundheitliche Eignung
  • 2 Jahre Vorbesitz der Fahrerlaubnis der Klasse D oder
  • Intensivausbildung von 60 h a 45 min
Dauer der Ausbildung

Da die Ausbildung als Fahrlehrer der Klasse DE (Bus) auf den Grundlagen der Fahrlehrerlaubnis der Klasse BE (PKW) aufbaut, ist bei dieser Ausbildung kein anschließendes Praktikum erforderlich.