Pflichtweiterbildung für Berufskraftfahrer

Jeder Berufskraftfahrer muss sich in regelmäßigen Abständen weiterbilden, um seinen LKW Führerschein zu behalten. Diese Pflichtweiterbildung ist gesetzlich verankert.

Pflichtweiterbildung für Berufskraftfahrer

Alle Berufskraftfahrer, die zu gewerblichen Zwecken Fahrten im Rahmen der Fahrerlaubnisklassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D oder DE durchführen, müssen eine obligatorische Pflichweiterbildung besuchen.

  • Weiterbildung alle 5 Jahre
  • 35 Stunden zu je 60 Minuten
  • eine Ausbildungseinheit muss 7 Stunden betragen
  • Aufteilung der gesamten Weiterbildungsprozedur auf die 5 Jahre ist möglich

Kenntnisbereiche nach Berufskraftfahrer-Qualifikationsverordnung BKrFQV:

  • Image und Marketing
  • Eco-Trainung
  • Ladungssicherung
  • Gesund und sicher am Arbeitsplatz
  • Recht und Verkehrssicherheit

 

 

Zugangsvoraussetzungen

Berufskraftfahrer im Personen- oder Güterverkehr und gewerblich unterwegs

Inhalte

Rechtsvorschriften, Markt und Image, digitaler Tachograph, Eco-Training, Gesundheit und Sicherheit, Fahrphysik

(Nach Liste der Kenntnisbereiche)